Die Versuchung des Einhorns

von: Ernst Fuchs

Bestell-Nr.: FAS10280

Differenzbesteuert gem. §24 UStG.

 

Artikel leider nicht mehr verfügbar

leider bereits verkauft !
 
 
Dieser Artikel ist leider bereits verkauft.
Bitte wählen Sie einen anderen Artikel.
 
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Die Versuchung des Einhorns"

HIGHLIGHT

Fünftes von sieben Blättern des Einhorn-Zyklus
Art: Radierung auf Kupfer
Größe: 19,2 x 26,9 cm
Rahmen: mit Rahmen
Signierung: handsigniert
Paris, 1951
2. Zustand (1956)
10/60
Werkverzeichnis Helmut Weis: Nr.41/IIb

Dieses Hauptwerk der frühen Grafik von Ernst Fuchs ist ein äußerst begehrtes Sammlerstück und taucht nur sehr selten am Kunstmarkt auf. Autobiografischer Hintergrund der Kupferradierung ist die turbulente Beziehung zu Geraldine Krongold im existentialistischen Paris der 50er Jahre.

Der Künstler in seinen Erinnerungen an diese Zeit: "Mit Hilfe einer zerbrochenen Lupe aus dem neunzehnten Jahrhundert habe ich die Einhorn-Radierungen gestochen. Damals plagten mich Todesängste und Melancholie bis zum Wahnsinn; denn die Braut des Einhorns drängte aus dessen Umarmung. (..) Das Einhorn gewann große Macht über mich, und ich sah es in seiner ersten Gestalt, seiner phallischen Urkraft, wie es lust-und schmerzgepeinigt am Rande einer Gruft sich in Qualen wand. Es schrie in großen Schmerzen und wollte sich mit einer Frau vereinigen, die über die offene Gruft gebeugt an deren Rand kniete. Das Einhorn rang in großer Verzweiflung die Hände und wollte die Frau umschlingen. Die Frau aber verlachte das Einhorn. In der Gruft lag der Tod, in der Gestalt eines alten Weibes, bereit, das Einhorn zu empfangen".

 

Weiterführende Links zu "Die Versuchung des Einhorns"

Biografie von Ernst Fuchs Weitere Kunstwerke von Ernst Fuchs