Michael Fuchs

 

 

 

 Michael FuchsMichael Fuchs

 

Michael Fuchs wird am 11. August 1952 als Sohn des berühmten Malers Ernst Fuchs und dessen zweiter Frau Geraldine Krongold in Paris geboren. Er verbringt seine Kindheit und Jugend mit seiner Mutter in New York und Los Angeles. 1970 übersiedelt er nach Österreich, um Malerei bei seinem Vater Ernst Fuchs und dessen Künstlerkollegen Anton Lehmden an der „Akademie der Bildenden Künste“ in Wien zu studieren.

Michael Fuch mit Brüdern Michael Fuchs mit Vater Ernst

Daniel, Elias und Michael Fuchs –                                         Michael mit seinem Vater Ernst Fuchs
die drei malenden Brüder
1976 schließt er sein Studium als akademischer Maler ab. Ab 1980 studiert er Architektur bei Gustav Peichl auf derselben Akademie und diplomiert 1987 mit dem Grad eines Magister Architecturae. Michael Fuchs ist in erster Ehe mit der Malerin Cornelia Hagen verheiratet. Dieser Ehe entstammen die Tochter Leni und der Sohn Clemens-Maria, beide ebenfalls Maler.
Ab 1971 bereist der Künstler Europa und die USA, wo er in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen seine Werke zeigt. Als Auftragsmaler hat sich Fuchs intensiv mit der Portraitmalerei beschäftigt. Das menschliche Gesicht, meint er, ist der Gipfel der Schöpfung. Seine Portraits von Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben sowie privater Sammler hängen in New York City, Los Angeles, San Antonio, San Diego, Knoxville und Washington D.C. sowie Boca Raton, Denver und Santa Fe. In Europa ist seine Portraitkunst unter anderem in Wien, Graz, Salzburg, Vaduz, Paris, London, Hamburg und Zürich sowie Maastricht und Berlin, München, Lübeck und in Bremen vertreten.
Seit 1990 lebt und arbeitet der Künstler in Klosterneuburg bei Wien. 1999-2002 verstärkt er seine Tätigkeit im Bereich der Architektur, er entwirft eine Kapelle in Graz/Österreich.
 
Michael Fuchs Atelier

Der Künstler beschäftigt sich mit Mode- und Portraitphotographie. 2004 bezieht er gemeinsam mit seinem Sohn Clemens-Maira ein Atelier in Florenz. 2005 verstärkt er seine Tätigkeit als Lehrer und gibt Privatseminare. In diesem Jahr startet er seine große Musen-Ölbild-Serie. 2007 überreicht Fuchs das von ihm illustrierte Stundenbuch in Heiligenkreuz an Papst Benedikt XVI.

Michael Fuchs Atelier

Das Atelier in Klosterneuburg

Der Meister und die Musen

Der Meister und die Musen

Ausstellungen:

                          Gruppe "Imago" in Sevilla und Rom.
2002-2003         Retrospektive im Stadtmuseum Klosterneuburg
2006                  Entstehung der ersten Bronze und Präsentation im Hotel Arlberg in Lech
2004 – 2008      Einzelausstellung im Instituto Cultural de Providencia in Santiago de Chile
2006                  Ölbildserie "Bäume"
2008                  Künstlerdynastie Fuch stellt in der Kubin-Galerie aus
2011                  Musen-Ausstellung in den Prunkräumen der Wirtschaftskammer Wien

Fantastic Art Shop